Sonnenblume: Direkt aus der Mauer.

Es ist noch Sommer und die Sonnenblumen leuchten. Die große Sonne hält sich im Moment eher bedeckt. Aber unser kleines Exemplar hier hat sich an besonderer Stelle niedergelassen und ich vermute sehr stark, dass ein unbekannter Dritter in Form eines gefiederten Freundes für die Ansiedlung zuständig sein dürfte. 

Wie dem auch sei: Die Blume wächst direkt aus der Mauer. Grund für mich, das hier im Bilde festzuhalten. 

Kürzlich gab es noch weitere Schnappschüsse aus dem Alltag, die ich eigentlich hier zeigen wollte. Die Veröffentlichung scheiterte aber zunächst am passenden Zeitfenster. Ich werde sehen, ob ich den einen oder anderen Moment aus 2017 noch nachreichen kann.

Jetzt fehlt noch die Message dieses Beitrags:

AM 24.09.2017 WÄHLEN GEHEN! 

Dem Sommer noch so nah

image
Kleine Herbst-Sonnenblume an der Mauer

Was war das denn heute Morgen? Mensch war das warm am heutigen Mittwoch, dem 7. Oktober 2015. Gestern hat es noch so herzlich geregnet und gerade am Morgen war es in den letzten Tagen eher erfrischend oder zu erfrischend kühl. Doch heute war es einfach nur gefühlt richtig warm.
Gut, wann ein Mensch eine Temperatur als warm oder kalt empfindet, ist von einigen Faktoren abhängig und hängt nicht zuletzt auch vom eigenen aktuellen Energiehaushalt (was ist das denn?) ab, aber ich empfand den Morgen eben überraschend besonders warm. Und so war mir klar, dass heute das vorgestern von dieser Sonnenblume geschossene Bild veröffentlicht werden muss.
Da steht sie nun und lächelt die Sonne an und dem Sommer 2015 hinterher, der sich noch ein wenig weigert, dem Herbst zu weichen. Gut von ihm, denn ich mag gemäßigte Wärme sowieso viel lieber als Hitze. Dreißig Grad gab es auch in diesem Sommer an vielen Tagen hier in der Heimat und ich frage mich an solchen Tagen immer, ob ich diese unerträgliche Hitze lieber mag als den eisigen Winter. So wirklich entschieden habe ich diese Frage nie. Aber wenn jetzt zunehmend Scheiben beschlagen sind oder bald zufrieren, wenn es morgens und abends dunkel ist in der Freizeit, dann wird wahrscheinlich die Entscheidung wieder auf den Sommer fallen, auch wenn der Winter eben auch seine wunderbaren Facetten hat. Aber über die kann und will ich eher im Frühling schreiben und erfreue mich lieber der fröhlichen Sonnenblume, wie sie noch alle Energie der Sonne ernten möchte und diese freundlich anlächelt.