Es fühlt sich gut an

Da war sie plötzlich, die Gelegenheit, doch einmal dabei zu sein. Nahende Mittagspause, genügend Überstunden, ein Leihfahrrad in der Nähe und ein überschaubarer Weg, um damit am weltweiten Klima-Streik von #FridaysForFuture am 25.09.2020 in Kassel teilzunehmen.

FridaysForFuture Klima-Streik Kassel 25.09.2020 #KeinGradWeiter

Und schon war ich dabei, konnte mir die interessanten Reden anhören und die Stimmung mit den anwesenden Menschen von jung bis alt vor dem Kulturbahnhof in Kassel teilen. Ein besonderes Gefühl in absolut friedlicher Stimmung. Bevor es mit dem Fahrrad auf einen Rundweg ging, gab es Hinweise zum Streckenverlauf, zu den aktuellen Corona-Regeln und Vorträge von FridaysForFuture Kassel oder auch dem AStA der Uni Kassel sowie Scientists for Future, alle auf den Punkt mit Bezug zum Weltthema Klimawandel und einer guten Portion regionalem Bezug in Richtung öffentlicher Mobilität und zum nahen Autobahnbauprojekt der A49 durch den Dannenröder Forst im Sinne von #DanniBleibt.

FridaysForFuture Fahrrad – Klima-Streik Kassel 25.09.2020 #KeinGradWeiter

Über den Scheidemannplatz und Ständeplatz ging es mit dem Fahrrad dann los über die Friedrich-Ebert-Straße und die Querallee auf der Wilhelmshöher Allee wieder stadteinwärts und dann über Steinweg und Platz der Deutschen Einheit zur Hafenbrücke und von dort über den Holländischen Platz zurück zum Hauptbahnhof. Eine gute Runde mit zahlreichen Radfahrern, viel Klingeln und anderer Akustik. Ein Kollege im Auto berichtete mir später von 20 Minuten Stillstand, bis alle Teilnehmer eine Stelle passiert hatten. Spricht für eine gute Teilnehmerzahl. Immer mal waren auch hupende Autos zu hören – unklar blieb mir, ob sie sich dem Klingeln anschließen wollten oder selbst dagegen protestierten. Zahlreiche freundliche Blicke aus im Stau stehenden Fahrzeugen, teils geöffnete Türen und sympathisch lächelnden FahrerInnen vermittelten aber das Gefühl, dass das Hupen immer dem gemeinsamen Protest Unterstützung verschaffen sollte.

Und ich muss nach der Teilnahme ganz einfach sagen: Es hat sich sehr gut angefühlt, dabei gewesen zu sein. Es fühlt sich auch jetzt noch viel besser an, als nichts getan zu haben. Daher bin ich froh, dass es einfach mal geklappt hat!

#KeinGradWeiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.